Zurück                                            Provinzenübersicht                                  Nächste

Yunnan

Name Yunnan
   
Koordinaten Liegt im Südwesten der Volksrepublik China; 394.100 m² groß (entspricht Deutschland und Niederlande zusammen)
   
Lagebeschreibung Gegensatz von schneebedeckten Bergen mit Hochgebirgsvegetation bis hin zu Tälern mit subtropischer bis tropischer Vegetation; Große Flüsse: Jangtsekiang, Mekong, der rote Fluss, Saluen; Grenzt an die autonomen Gebiete Tibet und Guangxi, sowie die Provinzen Sichuan und Guizhou
   
Bevölkerung 34 Millionen Einwohner in 25 offiziell anerkannte Minderheiten geteilt
  alle haben ihre eigene Kultur, Sprache und Charaktere
  Provinz mit meisten Minderheiten in China
   
Wichtige Städte Kunming – Hauptstadt von Yunnan; bezieht sich auf das „Kunmi-Volk“, eine Minderheit, die komplett verschwunden ist, verfügt über eine Reihe von Tempeln und Pagoden
  Shilin – wird als „Naturweltwunder“ bezeichnet, riesige Formation aus eselsgrauen Felsen, die nach oben spitz wie „Säulen zum Himmel“ zulaufen (auch als steinerner Wald bekannt)
  Dali – berühmt für ihren Marmor, bei Touristen vor allem wegen ihres Ambiente berühmt
  Lijiang – auf 2415 Meter Höhe, Heimat des Naxi-Volkes, eine der größeren Minderheiten, „Schneeberg des Jade Drachen“ und Tigersprungschlucht zu finden
   
Wirtschaft Produktionsbetriebe unterpräsentiert; Wirtschaftliche Entwicklung wird durch Agrarwirtschaft, Rohstoffabbau und Tourismus bestimmt; Tabakprodukte, chemische und landwirtschaftliche Produkte und Metalle werden exportiert; Nominales BIP von rund 40 Milliarden Euro -> BIP je Einwohner nur knapp 1000 Euro
   
Klima Das Land wird in Klimazonen unterteilt, da es durch die vielfältige Landschaft Yunnans schwierig ist, ein Klima zu definieren; Klimaarten: gemäßigt, subtropisch und tropisch; Wechsel über 4 Regionen: flachen, heißen Flusstäler, Berggebiete und eisige Hochländer; Jahreszeitenschwankungen sind klein; Durchschnittstemperatur am Niedrigsten im Nordwesten mit 7 Grad Celsius und im Süden bis zu 22 Grad Celsius; Regenzeit beginnt im Mai und dauert bis Oktober ->verzeichnet mit 83 % die stärksten reichlichen Regenfälle von jährlich 750mm bis 1750mm
   
Zurück    
Klimadiagramm der Stadt Kunming nach Walter.

Nach oben

Zhejiang

Name Zhejiang / Ihren Namen erhielt die Provinz vom Qiantang-Fluss, der früher Zhe Jiang hieß.
   
Koordinaten 29° N, 122° O
   
Lagebeschreibung Zhejiang liegt an der Küste zum Ostchinesischen Meer im Südosten Chinas. Zhejiang ist trotz der Küstenlage eine gebirgige Provinz. 70,4 % der Fläche sind Gebirge, 23,2 % sind Becken und Ebenen. Die verbleibenden 6,4 % sind Gewässer (Seen und Flüsse).Zhejiang ist die Provinz mit den meisten Inseln in China. Zusammen mit den über 3.000 kleinen Inseln mit einer Gesamtfläche von mehr als 500 km² summiert sich die Küstenlinie auf 6.486 km.
   
Bevölkerung Die Han-Chinesen machen mit 99,2 % die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung aus. Die bedeutendsten Minderheiten sind dieShe (0,4 %) und die Hui.
   
Wichtige Städte Wichtige Städte in Zhejiang sind Ningbo, Jiaxing, Huzhou, Wenzhou,Shaoxing, Zhoushan, Yiwu und Taizhou.Die Hauptstadt von Zhejiang ist Hangzhou.
   
Wirtschaft Die Wirtschaft Zhejiangs ist mit einem BIP von 1564,9 Mrd. Renminbi Yuan (2007) die viertgrößte in China. Auch gemessen am BIP pro Kopf, das 35,730 RMB (2007) beträgt, belegt es den vierten Platz bzw. 1. Platz auf Provinzebene in China. (Der Renminbi ist die Währung der Volksrepublik China und wird von der Chinesische Volksbank herausgegeben.)
   
Landwirtschaft Zhejiang ist als das "Land der Fische und des Reises" bekannt. Die Ebene im Norden der Provinz ist ein Zentrum der Landwirtschaft und der größte Produzent von Seide in China. Das Gebiet um Zhoushan ist das größte Fischereigebiet des Landes. Reis ist das wichtigste landwirtschaftliche Produkt, gefolgt von Weizen, Mais und Süßkartoffeln. Angebaut werden auch Jute, Baumwolle, Raps und Zuckerrohr.
   
Industrie Wichtige Industriezweige sind die elektromechanische Industrie, Schiffbau, Textilien, Chemikalien, Nahrungsmittelverarbeitung und Baumaterialien.
   
Jahreseinkommen Das durchschnittliche Einkommen pro Kopf der städtischen Einwohner beträgt 18.265 RMB (2006) und belegt den 3. Platz seit 6 Jahren (hinter Shanghai und Peking). Das durchschnittliche Einkommen pro Kopf der ländlichen Einwohner beträgt 7.335 RMB (2006) und belegt den 1. Platz seit 22 Jahren (auf Provinzebene).
   
Historische und Landschaftliche Sehenswürdigkeiten In der Stadt Shaoxing beträgt die Gesamtlänge aller Flüsse, Wasserwege und Bäche, die die Stadt durchqueren, mehr als 1900 Kilometer. Mehr als 4000 Brücken spannen sich über diese Wasserstraßen, die von den Einwohnern mit Holzbooten und Einbäumen befahren werden. Dies ist das sogenannte „Venedig Chinas“. Das Wasser der Flüsse ist kristallklar mit vielen verschiedenen Fischarten. In dieser Stadt kenn man noch andere bekannte Sehenswürdigkeiten besichtigen z.B. „Lan Kiosk“, „Shen Yuan“ und der See „Uo Zhou“. Die Stadt Hangzhou ist eine der berühmten "7 alten Städte" Chinas. Chinesen beschreiben Hangzhou in vielen Sprichwörtern als das „Paradies der Menschen“ oder auch den "Himmel der Menschen". Hangzhou ist vor allem durch seinen "West See" und den "See der tausend Inseln" in ganz China für seine außergewöhnliche landschaftliche Schönheit berühmt. Der "West See"wird von unterschiedlichsten Pflanzenarten und kleinen Hügeln umfasst, auf diesen finden sich auch heute noch viele Bauten und andere Zeugnisse von vergangenen Zeiten und Kulturen. Wie der Name bereits vermuten lässt, besteht der "See der tausend Inseln" aus vielen kleinen und größeren Atollen, insgesamt aus genau 1078. Mehr als 93 Prozent der Fläche dieser Inseln sind von Wäldern bedeckt, 1800 verschiedene Pflanzenarten und mehr als 2100 verschiedene freilebende Tierarten.
   
Klima Das Klima in Zhejiang ist warm und feucht. Die Durchschnittstemperatur steigen von Norden nach Süden und liegen im Januar zwischen 2 und 8 °C, im Juli zwischen 27 und 30 °C und im Jahresdurchschnitt zwischen 15 und 19 °C. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt zwischen 1200 und 1800 Millimeter. Im Sommer und Herbst gibt es oft Taifune, zuletzt wurde die Provinz am 10. August durch den Taifun Saomai schwer getroffen.
   
Zurück    

Zurück                                       Provinzenübersicht

               

© 2019 - Tadra Gruppe Unna